Huobi strebt mit der türkischen Konferenz den größten Markt der Kryptowährungsadoptern an

Potenzial im Blockchain- und Kryptowährungsraum

Die Huobi Group hat in Zusammenarbeit mit Kemer Partners angekündigt, dass sie den ersten jährlichen Eurasia Blockchain Summit veranstalten wird, der die Voraussetzungen dafür schafft, vom 18. bis 19. Oktober das größte Treffen von Blockchain und Kryptowährungen in der Türkei zu sein.

Die Türkei steht aus verschiedenen Gründen im Mittelpunkt dieser Konferenz

Die eurasische Region wurde im Bitcoin Evolution Kryptowährungsraum weitgehend übersehen, wobei die Augen wie zum Beispiel hier entweder auf den Fernen Osten, Japan, Südkorea und China oder in Europa gerichtet waren, wo eine Reihe von Ländern versuchten, um die Vorherrschaft zu kämpfen.

Dennoch wurde festgestellt, dass Eurasien in Bezug auf die Einführung von Kryptowährungen durch ein Prozent der Bevölkerung reich ist. Die Türkei hat sich als führend bei der Einführung von Kryptowährungen erwiesen, wobei 20 Prozent der Bevölkerung angaben, dass sie bereits Kryptowährungen verwendet oder besitzen.

Die Türkei liegt sogar an der Spitze südamerikanischer Länder wie Brasilien, Argentinien und Kolumbien, wo die Verwendung von Kryptowährungen aufgrund schwacher Volkswirtschaften und der Inflation von Fiat-Währungen forciert wird. Es ist jedoch nicht verwunderlich, dass die Türkei an der Spitze steht, da sie auch Bedenken hinsichtlich ihrer eigenen Wirtschaft und der Macht der Regierung über das Geld der Bevölkerung hat.

Die Inflation ist im Land hoch, und der Wert von Fiat sinkt schnell, weil die schlechte Wirtschaftspolitik die Menschen zu alternativen Finanzsystemen wie Kryptowährungen treibt.

Mit diesem offensichtlichen Hunger und der Wertschätzung von Kryptowährungen hofft Huobi, eine bedeutende Plattform für die Präsentation von Blockchain und Kryptowährung zu bieten, um den Hunger nach der Einführung dieser Technologie und des damit verbundenen Finanzsystems weiter zu stillen.

Es wird erwartet, dass die Konferenz lokale und internationale Führungskräfte anlockt, Methoden zur Weiterentwicklung der Entwicklung und Anwendung der Blockchain-Technologie zu diskutieren.

CEO Livio Weng kündigte die Unterstützung von Huobi Global für die Initiative an und sagte:

„Die Türkei war für uns in diesem Jahr ein wichtiger Markt. Unser Team war vor Ort, um die Versprechen, die wir den Anwendern gegeben haben, zu erfüllen und wichtige Branchenführer einzubinden, um Gespräche rund um die Blockkette anzustoßen, die für die Türkei längst überfällig waren. Als Teil dieser Initiative erwarten Sie in den nächsten drei Monaten größere Ankündigungen von uns.“

Wichtig ist, dass Mitglieder der türkischen Regierung sowie Vertreter lokaler Banken, darunter BKM und SabanciDx, auf der Veranstaltung auftreten werden, um zu diskutieren, wie der Bankensektor Blockchain-Technologie und Zahlungssysteme in Schwellenländern nutzen kann. Zur Erinnerung: Es wurde kürzlich angekündigt, dass die türkische Zentralbank voraussichtlich eine blockkettenbasierte Kryptowährung einführen wird.

Es ist ein Zeichen dafür, wo sich die Türkei derzeit befindet; sie räumt ein, dass es ein enormes Potenzial im Blockchain- und Kryptowährungsraum gibt und dass sie davon profitieren können. Aber vor allem ist es wichtig, dass alle diese Akteure aus verschiedenen Sektoren Eurasiens ein Forum haben, um zusammenzukommen und das Potenzial und die Aussichten dieser Technologie für ein Land wie die Türkei zu diskutieren.

„Die Blockchain-Technologie wird in den kommenden Jahren zu einer der wichtigsten technologischen Entwicklungen für die Türkei werden. Mit der Organisation des ersten jährlichen Eurasia Blockchain Summit verleihen wir der Türkei die Anerkennung, die sie als Drehscheibe für die zukünftige Entwicklung für dieses Jahr und viele Jahre danach verdient“, so Arfat Cenk Erkin, Gründungspartner von Kemer Partners.

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.