Ethereums verpackte Bitmünze soll den Wert von Network überholen

Ethereums verpackte Bitmünze (wBTC) soll den Wert von Lightning Network überholen

Die Menge an Bitcoin, die im Ethereum-Netzwerk über die Wrapped Bitcoin (wBTC)-Token zirkuliert, hat die Menge an Bitcoin, die über die zweifache Skalierungslösung, das Lightning Network, zirkuliert, fast übertroffen.

Die Daten von Bitcoin Visuals zeigen, dass im Lightning Network etwa 883,4 BTC über die Layer-2-Skalierungslösung des Flaggschiffs der Kryptocurrency im Umlauf  sind, da die Menge der gesperrten Kryptocurrency in ihr von ihrem Allzeithoch von 953 BTC im Juni 2017 gesunken ist. Die Daten von DeFi Pulse hingegen zeigen 989 BTC, die im Netzwerk gesperrt sind.

 Kapazitäten bei Bitcoin Loophole

Die Daten zeigen, dass die Kapazität des Lightning Network in ealru 2018 zu wachsen begann und gegen Ende dieses Jahres sprunghaft anstieg, um dann 2019 ihr Allzeithoch zu erreichen. Seitdem ist sie jedoch rückläufig, zum Teil weil ein BTC-Wal, der anfangs eine große Anzahl von Knotenpunkten mit großen Kapazitäten bei Bitcoin Loophole geschaffen hat, damit begonnen hat, einige Gelder abzuziehen, nachdem er 20 Dollar pro Monat an Provisionen verdient hat, nachdem er geschätzte 1.000 Dollar an Transaktionsgebühren für die Einrichtung der Knotenpunkte ausgegeben hat.

Andererseits zeigen die Daten von DefiPulse, dass der Betrag der BTC im Ethereum-Netzwerk über die wBTC ERA-20-Token nun 888 BTC beträgt, eine Zahl, die von der offiziellen Webseite des Tokens bestätigt wird und zeigt, dass sich weitere 0,5 BTC in Haft befinden.

Der Wrapped Bitcoin-Token wurde bereits im Februar 2019 eingeführt

Im Wesentlichen ist ein ERC-20-Token, der 1:1 durch die Vorzeige-Krypto-Währung unterstützt wird. Das Projekt wurde von BitGo in Zusammenarbeit mit dem Kyber-Netzwerk und dem Republic Protocol ins Leben gerufen. Seine Verwendung im Bereich der dezentralen Finanzen hat dank der Infrastrukturanbieter, die es unterstützen, zugenommen.

Im Juli 2019 wurde die Unterstützung für wBTC durch die Open-Source-Kreditplattform Compound ergänzt, die es den Benutzern ermöglicht, über den verpackten Token auf der Ethereum-Blockkette Zinsen bei Bitcoin Loophole auf ihre BTC-Bestände zu erhalten. Die NEO-basierte Cross-Chain-Atom-Swap-Börse Switcheo hat ebenfalls Unterstützung für wBTC hinzugefügt und macht es auf einer dezentralen Börse handelbar, die es den Benutzern ermöglicht, über verschiedene Blockketten hinweg zu handeln.

Die Marke hat wahrscheinlich auch vom Wachstum des dezentralisierten Finanzraums profitiert, der im letzten Monat einen Gesamtwert von über 1 Milliarde Dollar erreichte und die Tanks an steigende Preise für Krypto-Währungen gebunden hat. Nachdem ein Projekt in diesem Raum ausgebeutet wurde, zogen Investoren jedoch 200.00 ETH aus diesem Raum ab. Der DeFi-Raum erholt sich seitdem.